Buchweizen – Das Weizen das gar keins ist

buchweizen_groNeulich wollte ich für mich und meiner Tochter Pancakes zum Frühstück machen (typisch Ami halt).IMG_3100

Um die Pancakes gesund und nahrhaft zu machen habe ich mir angewöhnt sie mit Banane oder Haferkleie statt Mehl zu machen. Diese habe ich aber vergessen zu kaufen.

blöd, dachte ich mir was nun?

Seit einiger Zeit versuche ich auf Weizen in meiner Ernährung zu verzichten. Zumindest in Form von Brot, Müslimischungen und Fertigprodukten. Ab und zu ein Weissbier oder ein „Weizen“ wie wir das in Franken nennen, gönn ich mir nach wie vor.  für meine Pancakes kam Weizenmehl für mich nicht in Frage.

Die Sache mit Weizen ist, dass dieses Korn nicht wirklich mehr viel mit dem „Urkorn“ von vor 100 Jahren gemein hat. Es ist nicht das gleiche Weizen die meine Oma noch zum Backen verwendet hat. Der moderne Weizen oder auch Brotweizen genannt ist durch menschliches Eingreifen in die Natur entstanden indem man viele verschiedene Weizensorten genetisch mit einander verbunden hat um möglichst alle positiven Eigenschaften der verschiedenen Sorten zu erhalten.

 

Er ist genetisch verändert worden um eine möglichst unzerstörbare und ertragreiche Pflanze zu erhalten. Man wollte sozusagen die Anfälligkeiten der Pflanze minimieren. Deshalb ist der moderne Brotweizen sehr kurz gewachsen im Gegensatz zum „Urweizen“ damit es bei starken Winden nicht so leicht umknickt. Die Weizensamen sind auch nicht mehr wie früher in einer Pflanzenschale geschützt sondern sind offen und ungeschützt. Das hat den Vorteil dass die Früchte beim dreschen sich leichter von der Pflanze trennen lassen und somit den Ertrag steigert.

 

Leider hat nie einer daran gedacht dieses genetisch veränderte Weizen eine Zeit lang zu testen um zu sehen ob diese Pflanze für uns Menschen noch genießbar ist. Denn damals in den 60ern war es das wichtigste die Menschen satt zu machen. Mit diesem Weizen hat man die allgemeine Hungersnot auf der Welt etwas lindern können. Somit sind viele verschiedene Weizensorten ungetestet in den Handel gekommen.  Ich mein mischt man eine Sorte Tomaten mit einer anderen Sorte Tomaten bekommt man doch trotzdem Tomaten oder?

Dieser Meinung waren die Wissenschaftler damals auch.

Als Nebeneffekt dieser genetischen Veränderung wird dem modernen Weizen nachgesagt die Ursache der heutigen Fettleibigkeit zu sein.

 

Denn Weizen ist mittlerweile in sehr vielen Lebensmitteln enthalten. Auch in solchen Lebensmitteln in denen man es zunächst nicht vermuten wird. Sehr oft auch in Diätprodukten. Aber auch in:

In meiner Soja Sauce, in Gewürzmischen, und Gewürzstreuern

Deshalb ging ich in meine Küche und bin alle meine Vorräte durchgegangen um zu sehen ob ich evtl. noch Produkte verwende die versteckten Weizen beinhalten und ich bin fündig geworden und habe alles aus meiner Küche entfernt.

Weizen hat die ungünstige Eigenschaft  deinen Blutzuckerspiegel sehr schnell steigen zu lassen, was bedeutet das vermehrt Insulin vom Körper produziert werden muss um deinen Blutzuckerspiegel wieder runter zu bringen.

Sorry jetzt wird es etwas wissenschaftlich:  In der Phase indem dein Blutzucker schnell steigt (Blutzuckerspitzen) und dann ziemlich hoch ist, sind deine Zellen sehr empfänglich für die Aufnahme von Kohlehydrate in Form von Zucker bzw. Glycogen. Kann dein Körper es aber nicht gleich verwerten weil noch genug Energie vorhanden ist, wird dein Körper es in Fett umwandeln und für schlechte Zeiten speichern. Ist dein Blutzucker erstmal wieder runter hat dies meist zu Folge das du müde wirst und wieder Hunger hast. Dabei ist es ganz egal ob  du Weizen in Form von Weissbrot, Hartweizen Nudeln oder Vollkornprodukten zu dir nimmst. Der Effekt auf den Körper bleibt gleich.

 

Zu Ostern erst, als ich mit meiner Familie unterwegs war, habe ich mir ein Hamburger gekauft. Es war wirklich nur ein kleiner einfacher Hamburger wie es die Kinder im „Kidsmenü“ bekommen. Ich bin froh das ich nicht gefahren bin denn nach ca. 30 min  war ich  so müde, ich konnte meine Augen nicht aufhalten. In der Regel schlafe ich als Beifahrer nicht ein. Aber ich konnte nicht anders. Ich möchte behaupten es war das Burger Brötchen das bei mir sogenannte Blutzuckerspitzen verursachte.

 

Wie können wir unseren Blutzucker möglichst konstant halten?

Indem wir Nahrungsmittel zu uns nehmen die unseren Blutzuckerspiegel nur langsam steigen lassen. Dann haben wir eine geringe Insulinausschüttung, der Körper speichert nicht so viel und wir sind länger satt, wach und zufriedener.

Wir reden dann von Essen mit einen niedrigen Glykämischen Index  der sogenannte Glyx Wert. Diese sind zum Beispiel Eier, Nüsse, Äpfel, Avocado, Buchweizenmehl, Fleisch und vieles mehr. Hier kannst du viele weitere Lebensmittel finden die deinen Blutzuckerspiel nicht so sehr belasten.

Laut der Glyx Tabelle von jumk.de Hat Weizen sogar den gleichen Glyx als regulärer Haushaltszucker. Um ein paar Zahlen zu nennen. Die Tabelle rechnet mit Glucosesirup als Ausgangspunkt das in Zahlen ausgedrückt 100 ist. Haushaltszucker hat einen Wert von 59 und Weizenmehl in from von Weissbrot z.B. schon einen Wert von 68.

Zurück zu meinem Pancake Delemma. Ich hatte also keine Banane und auch keine Haferkleie im Haus, Aber ich hatte Buchweizenmehl.

Ich erinnerte mich dann daran das ich es gekauft hatte da ich gelesen habe das Buchweizen ganz anders als sein Name vermuten lassen würde gar kein Weizen ist.

Es ist nicht mal ein Getreide.

 

 

 

Buchweizen ist ein außergewöhnliches Lebensmittel. Er schmeckt wie ein Getreide, ist aber keines. Buchweizen hat mit Weizen oder anderen Getreidearten nicht viel zu tun. Buchweizen ist ein Knöterichgewächs, wie etwa Sauerampfer. Folglich ist Buchweizen auch frei von Gluten und Weizenlektinen. (Quelle: Zentrum der Gesundheit)

In manchen Gegenden wird Buchweizen auch als Heiden, Heidenkorn, Blenden, Brein, schwarzes Welschkorn oder Gricken (lit. Grikiai) genannt.

 

 

Weitere Vorteile von Buchweizen sind:

  • Im Supermarkt erhältlich
  • Liefert hochwertiges Eiweiss
  • Senkt den Blutzuckerspiegel
  • Senkt den Blutdruck
  • Kann bei Krampfadern helfen
  • Reguliert den Cholerstrinspiegel

 

Laut der Glyx Tabelle ist Buchweizenmehl die beste Variante um unseren Blutzuckerspiegel möglichst konstant zu halten.

Also habe ich damit meine Pankaces gemacht und sie sind absolut fantastisch geworden.

Ich war so begeistert dass ich anfing etwas damit herum zu experimentieren. Ich habe das Rezept von Chocolate Chip Cookies genommen und alle ungesunden Komponenten wie Weizenmehl, Milchschokolade und Zucker mit gesunden alternativen ausgetauscht wie Buchweizenmehl, 85% Schokolade mit einer guten Zusammensetzung (z.B. Lindt Excelance 85%),  Kokoszucker und Ahornsirup. Und voilà heraus kamen Wahnsinns Cookies die in Optik, Geschmack und Konsistenz dem Original in nichts nachstehen.

Die Cookies sind immer noch eine Süssigkeit, das sollten wir bei aller Liebe nicht vergessen, dennoch sind die einzelnen Zutaten wesentlich besser für dich um ohne Reue naschen zu können. Da ist ein Cookie mehr nicht so schlimm.

 

Denn ich weiß aus Erfahrung ein Keks ist niemals genug.

Fazit

Buchweizenmehl ist genau so vielseitig einsetzbar wie reguläres Weizenmehl. Du kannst es zum backen, panieren oder für Süsspeisen nehmen aber es hat viele entscheidende Vorteile gegenüber Weizenmehl.  Ein Buchweizenbrot steht noch auf meiner Liste das ich gerne noch ausprobieren möchte.

Damit du gleich heute anfangen Kannst Buchweizen auch in deiner Ernährung zu zu intigrieren habe ich heute mein Pankace Rezept für dich.

 

Glutenfreie Buchweizen Bananen Pankaces

 

Lass mich wissen wie du Buchweizen findest. Hinterlasse mir unten einfach ein Kommentar.

2 Replies to “Buchweizen – Das Weizen das gar keins ist”

  1. Super Artikel!! Danke und sehr wissenswert!!! Das mit dem Weizen wusste ich schon teilweise, aber nicht warum.Vor allem meine Tochter will mir das nicht glauben. Ich denke, ich schicke ihn ihr über whatsapp.

    1. Hi Christine, vielen lieben Dank. Ich wollte es auch nicht glauben. Heute versuche ich selten Brot zu essen und wenn dann schaue ich das es nicht unbedingt Weizen enthält. LG Lissy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.